Junger Flüchtling ist wieder mobil

Bürger spenden Fahrräder

Melanie Specht berichtet in ihrem Artikel in der Rhein-Erft Rundschau über die tolle Hilfsbereitschaft der Bevölkerung.
Im Folgenden finden Sie einen kleinen Auszug des Artikels. Sie gelangen zu dem Originalbericht über den Link in der Quellenangabe.

„Einem jungen Asylbewerber ist in Bedburg das Fahrrad gestohlen. Wochenlang musste der Algerier zu Fuß von Rath nach Lipp laufen, um zu seinem Sprachkurs zu kommen. Nach einem Bericht haben mehrere Bürger angeboten, Räder zu spenden.“

„Pfarrvikar Gerhard Dane, der ihm das Rad besorgt hatte, das gestohlen worden war, ist ebenfalls begeistert. „Wer einmal die Strecke von Rath nach Bedburg gefahren oder gelaufen ist, weiß, was der junge Mann auf sich genommen hat,“ sagt Dane. Rund eine Stunde dauert der Fußweg über die Alte Frauweilerstraße.“

Quelle: Rundschau-Online, „Junger Flüchtling ist wieder mobil“ vom 12.01.2015

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus