Play for Unity Cup 2018 in Bedburg

Play for Unity Cup 2018 in Bedburg

Zur EM vor 2 Jahren fand in Erftstadt das erste Fußballturnier statt.
Anlässlich der Weltmeisterschaft gibt es nun eine zweite Auflage. Diesmal in unserer schönen Stadt Bedburg.
Der Landrat des Rhein-Erst-Kreises, Michael Kreuzberg ist Schirmherr dieses integrativen Fußballturniers.

 

Wann und Wo?
Unter dem Motto „Gemeinschaft, Fairness, Toleranz“ findet am 30. Juni ab 10 Uhr der zweite Play for Unity Cup statt.

30.06.2018 von 10 bis 18 Uhr in Bedburg, Sportzentrum Herderstraße 2
Der Eintritt ist frei

 

Unsere Mannschaft
Wie schon bei der ersten Auflage in Erftstadt, nimmt auch in diesem Jahr unsere Bedburger Hände Mannschaft an dem Turnier teil.
Es ist toll zu sehen, dass nunmehr seit 3 Jahren ein Fußballteam, bestehend aus vielen verschiedenen Nationen in Bedburg existiert. Bei Wind und Wetter wird einmal in der Woche trainiert und alle Spieler freuen sich darauf, dieses Jahr erneut am Cup teilnehmen zu dürfen.
Passend zur diesjährigen Weltmeisterschaft wurde am 19.06 jeder Mannschaft ein Land zugelost, welches in unserem Fall Ägypten ist. Neben dem Team der Bedburger Hände, nimmt auch noch eine weitere Mannschaft aus Bedburg teil. Die Rhein-Flanke Bedburg wird Portugal beim Turnier vertreten.

Das Turnier
Insgesamt 16 Mannschaften werden an diesem Tag um den Pokal spielen.
Wie bei der WM, wird es zuerst eine Gruppenphase geben. Danach geht es im K.O.-System weiter.
Neben den einzelnen Spielen wird dem Besucher ein attraktives Rahmenprogramm für Jung und Alt in Form von Torwandschießen, Bubble Ball und Lebendkicker geboten. Für die musikalische Unterhaltung, sowie das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein.
Erich Rutemöller (Sportvorstand Fortuna Düsseldorf) wird auch in diesem Jahr, für Fragen rund um den Fußball zur Verfügung stehen.
Die Cheerleader des 1. FC Köln werden gegen 13:15 Uhr mit ihrem Auftritt für Stimmung sorgen und der Stadionsprecher des FC (Michael Trippel) wird u.a. die Podiumsdiskussion moderieren.

 

Vielen Dank an den Rhein-Erft-Kreis, die Stadt Bedburg, dem BBV, Fußballkreis Rhein-Erft, dem Team Integration der Stadt Bedburg, sowie allen Sponsoren, dass sie dieses tolle Event ermöglicht haben.

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
 

Auszeichnung durch die Stadt Bedburg

Zwei ganz besondere Tage

Stellvertretend für alle Bedburger(innen), die sich in den letzten Jahren bei der Unterstützung von Geflüchteten engagiert haben, durften wir am Freitagabend die Ehrennadel der Stadt Bedburg entgegennehmen.

Eine Auszeichnung, die uns zutiefst berührt und mit Stolz erfüllt.

Es war nicht immer leicht in den letzten 4 Jahren, doch die tolle Unterstützung, die wir immer wieder von den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt erfahren, spornt uns an weiter zu machen.
Es ist uns ein großes Anliegen die Gelegenheit zu nutzen, um einmal auf die vorbildliche Gemeinschaft in Bedburg hinzuweisen.
Die Tafel, der Carisma Sozialladen, das DRK Bedburg, die freiwillige Feuerwehr, die zahlreichen Sport und Kulturvereine, die Lehrer an unseren Schulen, die offene Kinder- und Jugendarbeit des POINT, Einzelpersonen, die sich für andere Menschen einsetzen und viele, viele andere mehr (die Aufzählung könnte noch lange fortgeführt werden) machen unsere Stadt aus.

Wir sind stark durch den großen Zusammenhalt und die übergreifende Zusammenarbeit, die es in Bedburg gibt und jeder dieser Bausteine macht das Leben in unserer Stadt lebenswerter.
Als Bedburger Hände sind wir stolz ein Teil davon zu sein.

Integration können wir nur „alle zusammen“ leben und vorantreiben, wenn sich jeder dafür öffnet, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion.
Letzte Woche, beim Frühlingsfest im Haus der Begegnung, konnten wir dazu einen winzigen Anstoß geben.
Es war kein Fest, das ausschließlich für Geflüchtete organisiert wurde, sondern es sollte offen für jedermann sein.
Deutscher oder nicht, jung oder alt, gläubig oder konfessionslos, groß oder klein, schwarz oder weiß, das hat alles keine Rolle gespielt und es war schön zu sehen, dass viele Bedburger die Gelegenheit genutzt haben, um mit ihnen bisher völlig fremden Menschen, ins Gespräch zu kommen.

 

 

Ist das schon Integration?
Nein, es ist nur ein kleiner Anfang.
Es beginnt damit sich von allen Seiten zu öffnen.

 

 

 

Und wenn eine kleine Gruppe älterer Damen beim Spaziergang spontan entscheiden auf die Festwiese zu kommen, um bei einer Tasse Kaffee und einer Waffel mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ein wenig zusammen zu feiern, dann ist der erste kleine Schritt schon gegangen.

Vielen Dank Bedburg

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
 

Frühlingsfest in Kaster

Frühlingsfest in Kaster

Am 28.04.2018 wird rund um das Haus der Begegnung in Bedburg Kaster zum ersten Mal unser integratives Frühlingsfest stattfinden.
Für das leibliche Wohl ist durch Getränke, Grillfleisch und verschiedene Salate gesorgt.
Zudem werden einige internationale Gerichte zum Probieren gereicht.
Das DRK Bedburg wird frische Waffeln backen und selbstverständlich gibt es auch Kaffee und Tee.

Neben einer Hüpfburg, wird das Team vom POINT verschiedene Spiele und Aktivitäten für die Kinder anbieten.

Der Eintritt ist frei

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund, die gerne in lockerer und entspannter Atmosphäre einen schönen Nachmittag verbringen möchten.

Wir sind sehr stolz auf die organisationsübergreifende Zusammenarbeit mit dem „Team Integration“ des FD4 der Stadt Bedburg, dem POINT und dem Deutschen Roten Kreuz Bedburg, die diese erste Veranstaltung im Haus der Begegnung möglich macht.

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
 

Wieder einmal geht ein Jahr zu Ende

Wieder einmal geht ein Jahr zu Ende

weihnachtenGemeinsame Projekte mit lokalen Vereinen, kirchlichen Einrichtungen, Schulen und der Stadt Bedburg haben uns das ganze Jahr über begleitet.
Zeit-, Sach- und Geldspenden von Bedburger Bürgern, lokalen und internationalen Firmen haben die Arbeit sehr gefördert.
An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Unterstützern zu bedanken und hoffen auf eine gemeinsame Fortsetzung unserer Bemühungen, damit sich unsere neuen Nachbarn in Bedburg eingliedern können.

Ein ganz besonderer Dank geht an das Carisma Team, dass uns in vielfältiger Weise immer wieder in den letzten Jahren unterstützt hat.

Vielen Dank!

Auch im kommenden Jahr werden wir unsere Arbeit fortführen und versuchen ein Stück dazu beizutragen, dass Integration in unserer Stadt weiterhin gelingt.

Wer uns hierbei  finanziell unterstützen möchte,  kann dies gerne über die Katholische Kirchengemeinde St. Georg Kaster tun. Flyer oder auch dieser Internetauftritt sind rein privat finanziert und werden nicht aus Spenden bezahlt. Die Spendengelder kommen dort an, wo sie gebraucht werden.

Kath. Kirchengemeinde St. Georg Kaster
IBAN DE05 3705 0299 0187 0027 43
Swift BIC COKSDE33XXX
Stichwort: „Flüchtlingshilfe“

Wir wünschen allen Bedburger Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
 

TALENTS – ein neues und einzigartiges Projekt

TALENTS – ein neues und einzigartiges Projekt

Das einzigartige Projekt der Stadt Bedburg und der Talentbrücke hat sich zum Ziel gesetzt junge Bedburger Arbeitssuchende zwischen 18 und 30 Jahren dabei zu unterstützen Ihre eigenen Stärken und Interessen zu erkennen, in Kontakt mit Unternehmen zu kommen und so offene Stellen zu besetzen.

 

TALENTS ist freiwillig und kostenlos

  • für alle Kunden des Jobcenters
      (Alter 18 bis 30)
  • für Geflüchtete mit Arbeitserlaubnis
      (Alter 18 bis 30)

 

An einem Tag nehmen die Teilnehmer an verschiedenen Tests und Übungen teil und ermitteln so Ihre Stärken und Interessen. Die Ergebnisse werden im Anschluss besprochen und Tipps gegeben, wie diese zielgerichtet eingesetzt werden können.

Termine:
19.06 / 20.06 / 21.06.2017
26.06 / 27.06 / 28.06.2017

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind zu finden auf der Projektseite der Stadt Bedburg:

www.talents-bedburg.de

Vielen Dank an die Stadt Bedburg für diese einzigartige Idee. Wir freuen uns dieses tolle Projekt mit unterstützen zu dürfen.

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus
 

Projekt Fahrradgarage startet am 01.05.2017

Wir suchen Fahrräder

Nachdem im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter des Komissariat „Verkehrsunfallpräventionen“ ein Kurs Verkehrssicherheit angeboten wurde, starten wir nun ein weiteres Projekt im Bereich „Mobilität“.
Am 01.05.2017 fällt der Startschuss beim Projekt Fahrradgarage.

Ein ausführliche Beschreibung rund um das Projekt finden Sie unter unseren Initiativen –> Fahrradgarage

Damit die Fahrradgarage ein dauerhafter Erfolg werden kann, ist das Projekt auf Spenden angewiesen. Die Fahrradgarage ist daher immer auf der Suche nach halbwegs verkehrssicheren Fahrrädern, unfallfreien Fahrradhelmen und Kindersitzen.

Sie möchten unser Projekt gerne unterstützen und haben einen alten „Drahtesel“ den Sie spenden möchten?
Dann hinterlassen Sie uns doch gerne eine Nachricht unter 02272 / 9789624
oder schreiben uns eine Nachricht über das Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie den angezeigten Text ein
captcha

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung https://bedburger-haende.de/?page_id=530

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus