Flüchtlinge helfen Flüchtlingen

180x180Gestern Nacht gegen 02:30 Uhr erreichte der erste Bus mit Flüchtlingen die Turnhalle in Bedburg.
Die Menschen wurden von zahlreichen Helfern in Empfang genommen. Zu diesen Freiwilligen zählten auch Flüchtlinge, die schon seit ein paar Wochen bzw. Monaten bei uns sind.
Zu unserem Team gehörten ca. 15 Syrer, Kurden und Albaner, denen es ein Anliegen war, ihren Landsleuten das Ankommen in Deutschland zu erleichtern und ihnen die erste Angst zu nehmen.
Es gab viele Momente in der letzten Nacht, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden, aber den Satz eines „unserer Jungs“ wird keiner vergessen.
Als wir ihnen dankten, weil sie nun als Helfer und Übersetzer fungierten, was sonst eigentlich unsere Aufgabe ist, sagte einer:

„Du brauchst uns nicht zu danken, wir sind nicht die Helfer, sondern wir sind die, die gleich aus dem Bus steigen werden!“

FacebooktwitterFacebooktwitter